Die Vitalienbrüder – Ein Störtebeker Roman

€15.00

Inklusive MwSt | zzgl. Versandkosten
Lieferung: 1 bis 3 Werktage nach Zahlungseingang

Störtebeker – legendärer Pirat, Beschützer der Armen und Entrechteten, tollkühner Kapitän und Anführer der Flotte der Vitalienbrüder.
Willi Bredel erzählt, wie der junge Klaus auf der Sancta Genoveva anheuert, schon bald den Kampf mit dem verbrecherischen Reeder Wulflam aufnimmt, entschlossen eine Meuterei organisiert, Kapitän des Schiffes wird und im Geschwader einer Piratenflotte ein freies, wildes Seeräuberleben beginnt. Die Schauplätze des Geschehens reichen dabei von Wismar und Stralsund bis nach Schweden und Norwegen, von der schottischen Küste bis Friesland und Hamburg.
Der Roman um die Piraterie in den deutschen Großgewässern, zählt seit seinem Erscheinen im Jahre 1950 zu den beliebtesten Werken der Abenteuerliteratur.

Autoreninfo Bredel, W.:

Willi Bredel, geboren 1901 in Hamburg, gestorben 1964 in Berlin, war seit den zwanziger Jahren stark in der Politik engagiert, machte sich aber auch als Herausgeber und Autor einen Namen. Bredel war Präsident der Akademie der Künste der DDR und gehört zu den Pionieren der sozialistisch-realistischen Literatur. In seinen Romanen und Erzählungen geht es um die sozialistische Bewegung, Proletarierleben, Krieg und Untergrundbewegungen. Beachtung fanden vor allem "Maschinenfabrik N&K", "Die Prüfung" und die Romantrilogie "Verwandte und Bekannte".

Teilen